1.Mannschaft : Spielbericht Vorbereitungsspiele, Testspiel (2018/2019)

FC Motor Zeulenroda   SV Moßbach
FC Motor Zeulenroda 3 : 1 SV Moßbach
(2 : 1)
1.Mannschaft   ::   Vorbereitungsspiele   ::   Testspiel   ::   04.08.2018 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Florian Aschenbrenner

Zuschauer

60

Torfolge

1:0 (4.min) - FC Motor Zeulenroda
2:0 (14.min) - FC Motor Zeulenroda
2:1 (19.min) - Florian Aschenbrenner per Weitschuss
3:1 (79.min) - FC Motor Zeulenroda

Verdienter Sieg für Zeulenroda im letzten Testspiel

Wenig aufschlussreiche und aussagekräftige Erkenntnisse für Moßbach

Waldstadion Zeulenroda: Vor dem scharfen Punktspielstart am kommenden Wochenende - Zeulenroda in der Landesklasse zuhause gegen Teichel, Moßbach in der Kreisoberliga ebenso zuhause gegen Hermsdorf - testeten beide Teams final, wobei der Trainer der Platzherren am Ende mehr zufrieden gewesen sein dürfte als sein Gegenüber. Denn mit einer temposcharfen ersten halben Stunde demonstrierten "die Karpfenpfeifer" eindrucksvoll den Klassenunterschied und kamen logischerweise zu frühen Toren durch Manuel Sengewald (4') und Jeremy Schröder (14'). Mit dem eigenen Kaninchenfußball hatte der SVM wenig entgegenzusetzen und konnte sich glücklich schätzen, nicht noch höher zurückgelegen zu haben, als die jungen Stürmer der Platzherren teils beste Chancen schludrig ausließen. Das frühe Anschlusstor durch Florian Aschenbrenner (19') gestaltete das Ergebnis zunächst freundlicher und mit zunehmender Spielzeit auch das Verhältnis auf dem Platz, denn bis zur Pause wandelte sich das Dominanzverhältnis mehr in eine Waagehaltung. Wenn es richtig gut gelaufen wäre, hätte der SVM durchaus noch den Ausgleich erzielt, als Lutz Jäger mit seinem Pfostenklatscher aus Nahdistanz per Kopf knapp scheiterte (38') oder Felix Neupert in verheißungsvoller Mittelstürmerposition nicht noch im letzten Moment am Torabschluss gehindert worden wäre (42').

Nach dem Wiederanpfiff des umsichtigen Schiedsrichters Nick Schubert (Weida) sahen die gut 60 Zuschauer eine offenere Partie, in der sich die Spiel- und Chancenanteile neutralisierten. Deutlich stabiler im Defensivverbund ließen die Gäste kaum noch echte Torgefahr zu, kamen aber selbst nur zu drei Möglichkeiten durch Kopfbälle von Lutz Jäger und Florian Aschenbrenner sowie einen Schussversuch von Felix Neupert. Diverse, viel zu einfache Fehler im Spielaufbau sowie im vorderen Spielfelddrittel machten - gepaart mit der Hitze - das defensive Umschaltspiel zu einer großen physischen Last, aus der auch das 3:1-Schlusstor (79') durch Jeremy Schröder resultierte. 

Auf Moßbacher Seite merkte man das Fehlen wichtiger Stammkräfte (u.a. Lukes, Plietzsch, Pribitny, Larose), zudem musste Stephan Wunderlich noch vor der Halbzeit das Spielfeld verletzungsbedingt verlassen. Der Sieg für den Landesklassen-Neunten der Vorsaison ging völlig in Ordnung und war somit auch als standesgemäß einzuschätzen.

Aufstellungen:

FCM: Jens Kutzner - Oliver Piegholdt, Patrick Blaszik, Steffen Leistner, Marian Hollstein - Lukas Nietsch, Toni Schulz, Odaiphi Pham, Manuel Sengewald - Jeremy Schröder, Tom Mäusebach (Fabian Ziehm, Paul Stübner, Dustin Schmidt, Tim Pellenat, Jonas Lauber)

SVM: Christian Lange - Andy Frick, Fabian Thümmel, Timo Grau, Toni Fruth - Felix Neupert, Lutz Jäger, Karl-Christian Meyer, Florian Aschenbrenner, Christopher Heyne - Stephan Wunderlich (Nico Güdter, Tony Neundorf, Franz Rocktäschel)

Torfolge:

1:0 Manuel Sengewald (4')

2:0 Jeremy Schröder (14')

2:1 Florian Aschenbrenner (19')

3:1 Jeremy Schröder (79')

Schiedsrichter:

Nick Schubert (Weida), ohne Assistenten an den Seitenlinien


Quelle: Jens Herzog