1.Mannschaft : Spielbericht Vorbereitungsspiele, Testspiel (2018/2019)

SV Moßbach   1. FC Greiz
SV Moßbach 2 : 1 1. FC Greiz
(2 : 0)
1.Mannschaft   ::   Vorbereitungsspiele   ::   Testspiel   ::   25.07.2018 (19:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Florian Aschenbrenner, Felix Neupert

Assists

Karl-Christian Meyer, Tobias Krüger

Gelbe Karten

Andy Frick, Karl-Christian Meyer

Zuschauer

30

Torfolge

1:0 (20.min) - Florian Aschenbrenner per Kopfball (Tobias Krüger)
2:0 (40.min) - Felix Neupert (Karl-Christian Meyer)
2:1 (67.min) - 1. FC Greiz

Ordentliche Leistung mit Steigerungsbedarf

Testspielerfolg am Mittwochabend: Zunächst bedanken wir uns bei unseren Gästen aus Greiz für den insgesamt fairen und guten Test sowie bei den Sportfreunden der SG Schmieritz für die Nutzungsüberlassung des Platzes und die Gewährleistung des dazugehörigen Rahmens. Die Partie ging bei großer Abendhitze und den der steppenähnlichen Trockenheit bedingten, nicht unbedingt leichten Platzbedingungen ganz munter los - beide Teams bespielten sich kontrolliert und mit zunehmender Spielzeit setzten die Moßbacher Jungs das taktische Konzept immer besser um. Mithin störten sie den Greizer Spielaufbau mit einem gezielten Pressing immer wieder früh und schalteten danach schnell um, wobei speziell in die Halbräume der Abwehrkette ein gutes Durchkommen war. Die Konsequenz waren zahlreiche, teils hochkarätige Chancen, u.a. durch die sehr agilen Felix Neupert, Stephan Wunderlich und Tobias Krüger (u.a. Lattenkopfball), die aber keinen Treffer zur Folge hatten. Das 1:0 fiel in der 20. Minute durch Florian Aschenbrenner, der einen Flankenball von Tobias Krüger mit dem Kopf über die Linie drückte. Das zu dem Zeitpunkt überfällige 2:0 markierte Felix Neupert (40'), der einen genialen Schnittstellenpass von Karl-Christian Meyer im 1:1 vollendete - "endlich", wie nicht zuletzt der Torschütze selbst freudig aufseuzte, nachdem er sich zuletzt für seinen läuferischen und kämpferischen Einsatz nicht mit eigenen Toren belohnte.   

Ein durchaus verdientes 2:0 gegen Greiz zur Pause - "nicht schlecht" lautete das Zwischenfazit, aber durch eine personelle Umstellung und die Intensität der ersten Halbzeit konnten die Gastgeber danach nicht mehr an den guten Rhythmus anschließen, so dass sie das Nahziel "wir wollen auch die zweite Halbzeit gewinnen" verfehlten. Die Residenzstädter erzeugten mehr Druck auf Ball und Gegner und gewannen somit die Oberhand; sie näherten sich im Verlauf der zweiten Halbzeit immer mehr dem Strafraum von Christian Lange an, so dass der Anschlusstreffer verdient war (67'). Teils zu inkonsequentes Defensiv- bzw. Verbundverhalten führte zu weiteren Möglichkeiten für den FC, doch konnte durch den stimmigen Einsatz der Verteidiger und das gute Agieren von Christian Lange ein weiteres Gegentor abgewendet werden. So parierte unser Keeper erneut einen Foulstrafstoß (87') und im Tempogegenstoß scheiterte Felix Neupert knapp, als er die Spielentscheidung auf dem Fuß hatte. Eigene Offensivaktionen wurden insgesamt nicht mehr so konsequent wie vor dem Seitenwechsel vorgetragen, so dass der junge Gästekeeper die Romantik des herrlichen Sonnenunterganges genießen konnte.  

Beide Trainer waren nach der Partie mit der Leistung und Einstellung ihrer Teams einverstanden, wobei es auf Moßbacher Seite noch Einiges zu tun gibt, um die gewünschte Wettbewerbsfähigkeit herzustellen. Hierfür bieten sich u.a. die nächsten Testspiele an, wenn mit dem FSV Grün-Weiß Blankenhain (01.08.) und dem FC Motor Zeulenroda (04.08.) zwei Gradmesser aus der Landesklasse warten. 

Der Referee Dirk Läsker leitete mit seinen beiden jungen Assistenten problemlos und souverän.


Quelle: Jens Herzog

Fotos vom Spiel