1.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga Jena-Saale-Orla, 6.ST (2017/2018)

SV Moßbach   FSV Schleiz II
SV Moßbach 8 : 0 FSV Schleiz II
(3 : 0)
1.Mannschaft   ::   Kreisoberliga Jena-Saale-Orla   ::   6.ST   ::   24.09.2017 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

4x Peter Pribitny, Robby Wieduwilt, David Schaub, Felix Neupert, Markus Weiß

Assists

3x David Schaub, 2x Robby Wieduwilt, Nico Güdter, Peter Pribitny, Lucas Spindler

Gelbe Karten

Florian Aschenbrenner

Zuschauer

130

Torfolge

1:0 (22.min) - Felix Neupert (David Schaub)
2:0 (33.min) - Peter Pribitny (David Schaub)
3:0 (36.min) - Peter Pribitny (Robby Wieduwilt)
4:0 (60.min) - Peter Pribitny (David Schaub)
5:0 (72.min) - David Schaub (Robby Wieduwilt)
6:0 (74.min) - Peter Pribitny (Nico Güdter)
7:0 (81.min) - Robby Wieduwilt per Weitschuss (Peter Pribitny)
8:0 (84.min) - Markus Weiß per Weitschuss (Lucas Spindler)

Moßbach feiert Derbysieg mit Schützenfest

Peter Pribitny trifft vierfach in einer einseitigen Partie 

SV Moßbach - FSV Schleiz 8:0 (3:0) 

Moßbach. Dass das Spiel am Ende einen so deutlichen Ausgang nimmt, hatten wohl die wenigsten erwartet. Jens Herzog forderte rückblickend auf den letzten Vergleich natürlich einen anderen Auftritt und er wurde nicht enttäuscht: "Schön so ein Kantersieg, den können wir heute mal genießen, doch schon morgen müssen wir auf die nächste schwere Aufgabe in Tanna blicken. Daß es am Ende so viele Tore werden, lag auch mit an den Schleizern, die es uns heute sehr einfach gemacht und uns kaum gefordert haben". Ähnlich sah es auch ein enttäuschter Schleizer Kapitän Kevin Priedemann: "Mit den ständig wechselnden Aufstellungen vor allem in der Defensive ist es schwer, Konstanz ins Spiel zu bringen. In den nächsten Spielen wird es so nicht einfacher werden."

Große Probleme hatten die Kreisstädter vor allem mit Moßbachs Slowaken Peter Pribitny, der, wieder ins Team zurückgekehrt, kaum vom Ball zu trennen war, zu großer Form auflief und gleich vierfach traf. Der fünfte Treffer blieb ihm versagt, weil bei seinem Foulstrafstoß das Lattenkreuz im Wege stand (57.).

Moßbachs Torreigen eröffnete mit seinem Einstandstor Felix Neupert mit einem harten Schuß vom 16er den Pasold nur noch ins eigene Netz lenken konnte (22.). In einer kurzen Auszeit der Moßbacher verpaßten die Gäste den Ausgleich durch Mihoc, der freistehend weit übers Tor schoß (23.) und Kenny Eichelkraut, der sich aber zu weit abtreiben ließ (28.). Es folgte wieder Einbahnstraßenfußball mit Pribitnys Toren zum 2:0 nach der Kombination des Tages über Güdter und Schaub (33.) und zum 3:0 per Flachschuß nach einem energischen Antritt (36.).

Auch das 4:0 ging auf das Konto von Pribitny, der dabei von der Mittellinie zu einem riesen Sololauf startete (60.). Nachdem Hein mit einem Schrägschuß Jünger im Tor prüfte (61.), forderte Jens Herzog von der Seite wieder mehr "Schärfe" und "Druck". Er wurde erhört von Routinier Schaub, der eine Wieduwilt-Ablage zum 5:0 versenkte (73.). Beim 6:0 erlief sich Pribitny einen Paß von Güdter und schloß per Außenrist an Pasold vorbei ins Tor ab (74.). Der Außenpfosten verhinderte bei Heins Schuß den Ehrentreffer der Gäste (77.). Stattdessen klingelte es auf der Gegenseite noch zweimal. Wieduwilt knallte nach Doppelpaß mit Pribitny das  Leder per Sonntagsschuß in den Winkel (81.) und auch Weiß ließ mit seinem Distanzschuß Pasold im Tor beim 8:0 keine Chance (84.).


Quelle: Mario Streit