1.Mannschaft : Spielbericht Vorbereitungsspiele, Testspiel (2017/2018)

VfB Apolda   SV Moßbach
VfB Apolda 2 : 0 SV Moßbach
(1 : 0)
1.Mannschaft   ::   Vorbereitungsspiele   ::   Testspiel   ::   22.07.2017 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Zuschauer

30

Torfolge

1:0 (6.min) - VfB Apolda
2:0 (60.min) - VfB Apolda

Verdienter Sieg für den VfB Apolda

 

Apolda zeigte dem SVM die (momentanen) Grenzen auf

Am gestrigen Samstag weilte der SVM zu einem KOL-Duell beim VfB Apolda, der in der abgelaufenen Saison (knapp hinter Teichel) als Zweitplatzierter in der KOL Mittelthüringen den Aufstieg in die LK um zwei Punkte verpasste. Gegen die äußerst spielstarke Mannschaft aus der 22.000-Einwohner-Glockenstadt wollte der SVM den Fokus auf die defensive Stabilität legen, um aus einem kompakten Mannschaftsverbund heraus über die schnellen Außenbahnspieler selbst zum Torerfolg zu kommen. Doch bereits in der 6. Spielminute war dieses Konzept nichtig, als T. Knabe einen Lapsus von D. Lukes an der Grundlinie gnadenlos mit dem Führungstreffer für den VfB abstrafte. Die Gäste arbeiteten danach gut gegen den Ball, der immer wieder passabel durch die Reihen der Platzherren lief, und ließen kaum nennenswerte Torchancen zu. Kurz vor der Pause kamen die Apoldaer über ihr blitzschnelles, schnörkelloses Umschaltspiel jedoch zu drei Möglichkeiten, die der gute M. Jünger im Tor gekonnt zu vereiteln wusste; vorausgegangen waren wieder viel zu einfache Ballverluste der Moßbacher im eigenen Aufbauspiel, die es schnellstens abzustellen gilt. Über zwei Schusschancen von M. Hoffmann und J. Pasold kamen die Mannen um Kapitän D. Lukes in der ersten Hälfte nicht hinaus, so dass der Apoldaer Torhüter T. Müller nicht ernsthaft gefordert wurde. Die Bemühungen waren jedoch intensiv, vor allem im läuferischen Bereich, so dass der Blick auf die zweite Hälfte positiv war.

Zunächst ohne Feldspielerwechsel setzte der SVM auch nach der Pause die ordentliche Defensivarbeit fort und öffnete das Spiel mehr und mehr nach vorn. Der Ball lief phasenweise gut durch die eigenen Reihen und der Anteil am Ballbesitz wurde höher, bis der VfB erneut eiskalt zuschlug: In der 60. Minute ging es wieder blitzschnell im Umschaltverhalten und T. Knabe erhöhte im Nachschuss, nach guter Abwehrparade von C. Lange im Tor, zum 2:0. Wenig später kratzte P. Darnstedt einen Kopfball von S. Wunderlich von der Linie und verhinderte damit den frühen Anschlusstreffer. In der 73. Minute scheiterte K.C. Meyer mit einem Distanzschuss knapp und kurz darauf hatten M. Hoffmann und J. Pasold die große Chance zum Tor, doch beide scheiterten unmittelbar in Folge am Apoldaer Keeper.

Eine sehr faire Partie - der gute SR M. Hebestreit hatte keinerlei Probleme mit beiden Teams - endete schlussendlich mit einem verdienten Sieg der Gastgeber, die ebenso wie der SVM auf wichtige Stammkräfte verzichten mussten. Trotz der Hitze hielten die Moßbacher gut dagegen, wenngleich noch viel Trainingsarbeit nötig ist, um gewisse Leistungsfaktoren auf- und auszubauen bzw. zu verfestigen.

Der SVM wünscht dem ambitionierten VfB viel Erfolg in der neuen Saison, damit das zuletzt knapp verfehlte Ziel 'Aufstieg in die LK' in 2018 zur Realität wird.


Quelle: Jens Herzog