1.Mannschaft : Spielbericht Vorbereitungsspiele, Testspiel

SV Moßbach   BSG Wismut Gera II
SV Moßbach 4 : 1 BSG Wismut Gera II
(3 : 1)
1.Mannschaft   ::   Vorbereitungsspiele   ::   Testspiel   ::   28.08.2020 (18:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Franz Rocktäschel, Timo Grau, Franz Pilhofer

Assists

2x Peter Pribitny, Franz Pilhofer, Andy Frick

Zuschauer

50

Torfolge

1:0 (15.min) - Franz Rocktäschel (Franz Pilhofer)
1:1 (19.min) - BSG Wismut Gera II
2:1 (33.min) - Franz Pilhofer (Peter Pribitny)
3:1 (39.min) - Timo Grau per Elfmeter (Peter Pribitny)
4:1 (57.min) - Franz Rocktäschel (Andy Frick)

Erfolgreicher letzter Test

Moßbach besiegt die Landesliga-Reserve von Wismut Gera mit 4:1 (3:1)

Moßbach. Als der umsichtige Schiedsrichter Marius Matejka kurz vor halb neun das Spiel abpfiff, ging auch das Licht aus. Das Tageslicht. Ein Zeichen, dass das Jahr schon weit fortgeschritten ist, nicht aber das Fußballjahr. Das beginnt erst in einer Woche.

Gestern Abend also der letzte Test für beide Teams. Jens Herzog hatte genau wie Trainerkollege Roy Beck eine nur spärlich, mit zwei Spielern besetzte Bank. Das tat dem Spiel jedoch keinen Abbruch. Geprägt von Temposchärfe und packenden Zweikämpfen erlebten die Zuschauer eine kurzweilige Partie.

Bereits nach fünf Minuten bewies Geras Keeper Maurice Greenen seine Klasse, als er Timo Graus Freistoß noch unter dem Balken hervorholte und auch Pilhofers Schuß aus spitzem Winkel parierte. Nachdem Heyne das Zuspiel von Biedermann knapp neben den Pfosten schoß (12.), mußte Rocktäschel nach Pilhofers Zuspiel nur noch den Fuß hinhalten: 1:0 (15.). Geras Antwort kam schnell. Wieder war Franz Rocktäschel am Tor beteiligt. Diesmal durch einen Fehlpass, von dem Geras Maximilian Weiss profitierte, der die Kugel per präzisem Flachschuß im langen Eck zum Ausgleich versenkte (19.). Jetzt war Wiedergutmachung angesagt bei Franz Rocktäschel, der von halbrechts draufhielt. Greenen konnte zunächst abwehren, doch Pilhofer war zur Stelle und netzte im zweiten Versuch aus Nahdistanz ein (33.). Nach Foul von Geras Torwart an Peter Pribitny zeigte Schiedsrichter Matejka auf den Punkt, von wo aus Timo Grau in sicherer Manier auf 3:1 erhöhte (39.). Beim nächsten Angriff fast das nächste Tor, doch Heyne scheiterte im Duell mit Greenen (40.). Moßbach, aufgrund eines deutlichen Chancenplus mit verdienter Pausenführung. Den Gästen, die mit guten Einzelspielern im Team, immer wieder Akzente setzten, fehlte dagegen vor dem Tor die entscheidende Durchschlagskraft.

Mit seinem zweiten Treffer nach einer Steilvorlage besorgte Rocktäschel bereits in der 57. Minute den 4:1-Endstand. Die Gäste gaben sich danach keineswegs kampflos auf, hielten gut dagegen und kamen zu Chancen. Tom Gerold hatte urplötzlich freie Bahn, hob das Leder aber über Lange und den Querbalken (76.). Moßbachs Keeper mußte sich danach ganz lang bei dem Schuß eines Geraers machen, lenkte den Ball um den Pfosten zur Ecke (85.).

Kurz vor dem Ende demonstrierte der von Geras Ersten geliehene Torwart Greenen nochmals sein Können, als er im Eins-zu-Eins gegen Lukes Sieger blieb (87.) und auch Biedermanns Schuß noch stark zur Seite abwehrte (88.).  

Jens Herzog sah wie zuletzt oft "Noch Licht und Schatten, die guten Ansätze werden aber mehr. Es ist dennoch normal, dass zum Saisonbeginn noch nicht alles rund läuft. Das Spiel hat seinen Zweck erfüllt".

Nur noch ein paar Tage Vorbereitung, dann erfolgt der mit Spannung erwartete scharfe Start gegen den 1. FC Greiz.


Quelle: Mario Streit

Fotos vom Spiel


Vorbericht zum Spiel