SV Moßbach e.V.

Die Pflichtaufgabe wurde seriös erfüllt

Jens Herzog, 12.11.2018

Die Pflichtaufgabe wurde seriös erfüllt

Klatsch. Klatsch. Gemeinsamer Jubel nach dem 2:0, das eine Vorentscheidung bedeutete. Der Torschütze Franz Rocktäschel (rechts) freut sich mit Christopher Heyne über den Treffer in der 35. Spielminute (Bild: Mario Streit).

Spielbericht Kreisoberliga, 12. Spieltag:

SV Moßbach I - Post SV Jena I 4:0 (H: 2:0)

Ungefährdet. Standesgemäß. Einen glanzlosen Pflichtsieg landete unsere 1. Mannschaft am Sonntag gegen die tapfer kämpfenden, in ihrer spielerischen Qualität aber nicht über Ansätze hinaus kommenden Gäste aus Jena. Hierzu reichte eine durchschnittliche Leistung aus, wobei auch solche "ekligen" Spiele erst einmal so klar gewonnen werden müssen. Diesbezüglich spricht der SVM ja aus Erfahrung und ist ein gebranntes Kind. Aber diesmal scheuten die Mannen um Kapitän Denny Lukes das Feuer und kamen mit jeweils frühen Toren gut in beide Halbzeiten. Dennoch war spielerisch und auch treffermäßig noch Luft nach oben, da einige weitere Chancen vom besten Gästeakteur, dem Goalie Fabian Meyer, prächtig vereitelt wurden. Aufgelistet wurden u.a. ein Freistoßknaller von Timo Grau, eine Lattenkreuzflanke von Andy Frick, verschiedene gefährliche Kopfbälle sowie beste Chancen aus Nahdistanz von Christopher Heyne und Florian Aschenbrenner, die jeweils nach schnellen und direkten Angriffszügen erspielt wurden.

Die vier Treffer erzielten das Geburtstagskind Timo Grau (9'), Franz Rocktäschel (35'), Henry Nitschke (50') und Chrisi Heyne (79'). Gut so, Jungs! Der Schiedsrichter Jens Linke hatte mit dieser Partie keinerlei Probleme und leitete souverän.

Timo Grau, der körperlich stark gehandicapt in die Partie ging, fasste rückblickend zusammen: "Ich denke, dass wir unsere Sache gut gemacht haben. Die drei Punkte wollten wir und haben wir. Wir wollten kein Gegentor bekommen, auch das haben wir geschafft. Wir haben unsere Aufgabe erfüllt und wieder zwei Punkte auf Pößneck gut gemacht. Unser großes Ziel ist die Herbstmeisterschaft. Diese liegt nun ganz allein in unseren Händen und wenn wir weiter so spielen wie in den letzten Partien, wird es schwer sein, gegen uns etwas Zählbares zu holen."

Und hier noch der Spielbericht aus der OTZ (Quelle: www.otz.de):

Moßbach. Ohne Bäume auszureißen gab der SV Moßbach dem Post SV Jena klar das Nachsehen und liegt nun in der Tabelle – bei einem Spiel weniger – nur noch ein Törchen hinter Spitzenreiter Pößneck. „Am Ende musst du so ein Spiel gewinnen und das haben wir getan“, sagte SVM-Trainer Jens Herzog, der nach eigener Aussage vor der Partie besonders nervös war. „Solche Spiele sind erfahrungsgemäß immer die schwierigsten für uns.“

Doch seine Mannschaft ließ nichts anbrennen und fuhr einen klaren Sieg ein. Allerdings lag das auch an den Gästen, die sich als allenfalls durchschnittlicher Gegner präsentierten. Bezeichnend hierfür ist, dass Torhüter Fabian Meyer ein Sonderlob vom gegnerischen Trainer bekam, was viel über die Chancenverhältnisse sagt. Sein Gegenüber Christian Lange verlebte einen ruhigen Nachmittag und durfte sich stattdessen über die gelungenen Aktionen seiner Vorderleute freuen.

So erstmals in der neunten Minute, als Timo Grau einen Freistoß von Franz Rocktäschel über die Linie drückte. Die 2:0-Pausenführung besorgte der Vorbereiter des ersten Treffers dann selbst (35.), ehe Routinier Henry Nitschke kurz nach Wiederanpfiff zeigte, dass es nicht immer die technisch feine Klinge sein muss: Mit der Pike beförderte er das Leder ins Netz und sorgte so für die Entscheidung. Dem vierten Treffer ging der schönste Spielzug des Tages voraus, an dessen Ende Christopher Heyne nur noch den Fuß hinhalten musste (79.)

Statistikteil:

Aufstellung SVM:

Christian Lange - Andy Frick (67' Karl-Christian Meyer), Fabian Thümmel, Timo Grau (GK), Denny Lukes (C) - Lutz Jäger (67' Martin Hoffmann), Sandro Plietzsch (67' Stephan Wunderlich), Franz Rocktäschel, Florian Aschenbrenner, Christopher Heyne - Henry Nitschke (GK)

Aufstellung PSV:

Fabian Meyer - Enrico Thiel, Michael Ziesak, Philipp Sonnenberg (C), Willi Heck - André Hitzer, David Kondziella, Matthias Cernikov, Thomas Pauli, Christian Wilde - Philipp Giertz

Torfolge:

1:0 Timo Grau (9')

2:0 Franz Rocktäschel (35')

3:0 Henry Nitschke (50')

4:0 Christopher Heyne (79')

Schiedsrichter:

Jens Linke - Christian Möbius, Achim Kohls

Zuschauer:

65


Quelle:Jens Herzog / OTZ Lokalsport


Zurück