SV Moßbach e.V.

Knapp, aber verdient: Big-Point in Camburg

Jens Herzog, 27.10.2018

Knapp, aber verdient: Big-Point in Camburg

Die Trauben hängen in Camburg immer hoch, wie in der Spielvorschau auch beschrieben. Doch heute klappte es mit dem Pflücken des wichtigen Dreiers.

Endlich! Unsere 1. Mannschaft schaffte es heute, den Bock in Camburg umzustoßen und dort nach einer gefühlten Ewigkeit wieder einmal zu gewinnen. Und dies knapp, aber verdient, wenn man die klaren Chancenvorteile in der Summe aufrechnet. Dreimal rettete das Torgebälk für die Heimelf und einmal verweigerte der starke Schiedsrichter Gatzemann einen klaren Foulelfmeter für Peter Pribitny, so dass das Tor von Henry Nitschke aus der 27. Minute das einzige bleiben - und gleichzeitig goldene werden - sollte. Die Eintracht betrieb viel Aufwand, hatte nach dem Seitenwechsel deutlich mehr Spielanteile, doch diese konnten sie in keine klaren Tormöglichkeiten umsetzen - mit Glück, Geschick und Einsatzfreude verteidigten unsere Jungs massiv vor dem eigenen Strafraum und ließen selbst gute Kontermöglichkeiten bereits im Ansatz sträflich versickern, so dass es einschließlich der britischen Overtime von gut 7 Minuten eine äußerst enge Kiste blieb. Eine gute erste und eine weniger gute zweite Halbzeit, aber der Sieg und die drei Punkte stehen. Und gerade in Camburg muss man dies erst einmal schaffen. Glückwunsch, Jungs!

Zwei bittere Begleitumstände trübten allerdings den heutigen Sieg ein: Zunächst zog sich Felix Neupert einen doppelten Nasenbeinbruch zu, als ihm sein Gegenspieler unglücklich ins Gesicht trat - vier Tage Klinikaufenthalt und eine wochenlange Fußballpause schließen sich an, die legeren Sprüche einiger "vollblütiger" Camburger Spieler nach dieser Aktion waren hier mehr als deplatziert. Gute Genesung für dich, Neups! Und kurz vor dem Spielende handelte sich der erneut festgehaltene Peter Pribitny nach einem Brustwischer gegen seinen Gegenspieler noch einen harten Platzverweis ein, wobei der Camburger Spieler nach seinem wiederholten Foul auch vom Feld gehen musste (GRK, jeweils 90'+6). 

Mehr Text zum Spiel folgt morgen. Wir wünschen ein schönes Wochenende allerseits!


Zurück