SV Moßbach e.V.

Ein Spielverlauf für die Fußballfibel - heute contra SVM

Jens Herzog, 14.10.2018

Ein Spielverlauf für die Fußballfibel - heute contra SVM

"Das ist Fußball!" Dieser kurze, aber knackige Satz war heute desöfteren nach der Partie zu hören, die zur 82. Minute gefühlt entschieden sein sollte. Jule Biedermann markierte gerade mit seinem zweiten Treffer das 2:0 zur scheinbaren Spielentscheidung (siehe Bild). Doch man sollte sich einerseits nie zu sicher sein, andererseits aber auch ein Spiel nie hoffnungslos aufgeben. In der Fußballwelt sind schon die verrücktesten Sachen passiert und auch heute wurde die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Die schier leblosen Gäste aus Maua kamen mit einem Handelfmeter in der 85. Minute zurück, glichen in der 87. Minute aus und gewannen somit moralisches Oberwasser für die Verlängerung, in der sie die Partie gänzlich zu ihren Gunsten drehen konnten. Unsere Zweite hätte den Sieg durchaus verdient gehabt, aber manchmal ist der Fußball doch nicht immer mit Logik und Rationalität zu erklären. Erst recht nicht, wenn ein Match auf Augenhöhe binnen zwei Minuten so kippt wie heute. 

Über 60 Zuschauer gaben der fairen Partie einen ebenso würdigen Rahmen wie Andreas Safra als Unparteiischer, der ohne Theatralik und Selbstdarstellung ein guter Leiter war - zusammen mit seinen aufmerksamen Assistenten verdiente er sich auch am kritischen Stammtisch das Prädikat "er kann uns gern wieder pfeifen, manch ein Kollege kann sich an ihm ein Beispiel nehmen". Glückwunsch an die Kickers aus Maua und viel Erfolg im Viertelfinale, in dem sich noch manch anderer Kreisligist tummelt.

Mehr Text zum Spiel folgt morgen. Dann auch mit einem Zitat des Moßbacher Teamchefs, der sich heute direkt nach dem Spiel noch nicht äußern wollte - "erst einmal Luft holen und den Mund abputzen" hieß die Devise.


Quelle:Jens Herzog (Text) / Mario Streit (Bild)


Zurück