SV Moßbach e.V.

Seit 02.06.2020: Bufdi-Einsatz beim SVM

SV Moßbach - Immer am Ball!, 03.06.2020

Seit 02.06.2020: Bufdi-Einsatz beim SVM

Symbolische Schlüsselübergabe zum Dienstbeginn am 02.06.2020: Lutz Weidehaas (Leitungsmitglied) begrüßte Jürgen Neupert (Bundesfreiwilligendienstler) an dessem ersten offiziellen Arbeitstag, der gleich vollgepackt mit Rasen- und Grünschnitt sowie Anlagenpflege war.

Ein nächster Schritt für unseren Verein. Bereits vor zwei Jahren ließ sich der SV Moßbach e.V. als Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst anerkennen. Im BFD engagieren sich Menschen für das Allgemeinwohl, insbesondere im sozialen, ökologischen und kulturellen Bereich sowie im Bereich des Sports, der Integration und des Zivil- und Katastrophenschutzes. Er ist im Jahr 2011 - nach der Abschaffung der Wehrpflicht und des Zivildienstes - als Initiative zur freiwilligen, gemeinnützigen und unentgeltlichen Arbeit in Deutschland eingeführt worden und soll das bürgerschaftliche Engagement fördern. Außerdem dient der BFD dem lebenslangen Lernen.

In den letzten Wochen wurden alle bürokratischen Wege und Hürden intensiv abgearbeitet, um zum 02.06.2020 den allerersten Freiwilligen aus der neudeutsch "Best Ager" bezeichneten Gruppe einzustellen: Mit Jürgen Neupert (64 Jahre) ist es ein junger und motivierter Altersrentner, der Ende des vorigen Jahres sein berufspflichtiges Arbeitsleben beendete und nun sein jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement für seinen Heimat- und Herzensverein für die nächsten 15 Monate auf der Basis eines freiwilligen Bufdi-Einsatzes erbringen wird. Die Leistungsvereinbarung basiert auf einer Art Minijob- bzw. Taschengeldregelung, die teilweise vom Bund mitfinanziert wird und sozialabgabepflichtig ist. Am Ende verbleibt nur ein eher symbolischer Obolus beim Freiwilligen, trotz einer regulären 30 Stunden-Woche.

"Ich fühle mich fit und gebraucht, es gibt sehr viel zu tun und ich packe gern mit an." Zum Dienstantritt schilderte Jürgen Neupert seine Beweggründe, jetzt noch mehr Zeit auf dem Sportplatz zu verbringen, die unmittelbar dem Gemeinwohl und der Gemeinnützigkeit zugute kommt. Schließlich lebt unser Jasche "seinen SVM" wie kein Zweiter - mit Herz, Hand und Verstand - ob als Rekordspieler, Mannschaftsbetreuer, Platz- und Zeugwart, Ausschankmitglied, Fest- und Arbeitseinsatzhelfer oder technisches Vorstandsmitglied, und das seit einer nicht nur gefühlten Ewigkeit. 

Wir wünschen Dir, lieber Jürgen, eine erfolgreiche Dienstzeit und bedanken uns an dieser Stelle für Deinen großen und unermüdlichen Einsatz für unseren Verein bzw. unsere Sportlergemeinschaft, den Du erneut tatkräftig unter Beweis stellst. 

Aus purer Freizeit wird formale Arbeitszeit, doch er macht es sowieso schon immer aus tiefstem Herzen und losgelöst von ein paar Groschen: Jürgen Neupert vor wenigen Wochen, gleich mal in Jeans auf dem Rasentraktor.


Quelle:Verein