SV Moßbach e.V.

Klare Sache für Oppurg

SV Moßbach - Immer am Ball!, 24.11.2019

Klare Sache für Oppurg

Im Bild: Marcus Bloche (Torschütze zum zweiten Oppurger Tor) im direkten Duell mit unserem Altmeister Robby Wieduwilt. Am Ende war es an diesem Tag ein ungleicher Kampf, den die Gäste klar für sich entschieden (Bild: OTZ/Uwe Friedel)

Spielbericht Kreisliga Staffel B, 12. Spieltag:

SV Moßbach II - SG TSV 1898 Oppurg I 0:4 (H: 0:2)

Die Gäste behielten klar die Oberhand. Die hypernervösen Oppurger, die unter der Woche im Hintergrund alle Strippen gegen einen eventuellen Spielausfall zogen, hatten mächtig Respekt vor unserer Zweiten. Diese musste leider arg ersatzgeschwächt in die Partie gehen und konnte dieses personelle Handicap punktuell nicht adäquat kompensieren. In der Anfangsphase hatten die Wilfert-Schützlinge einige gefährliche Situationen nach Ecken und Freistößen, die Tore machten aber die Gäste. Der infolge der Führung größer werdende Spielraum kam den schnörkellos und schnell nach vorn agierenden Schlossparkkickern natürlich zugute, so dass diese am Ende auf ein klares 0:4 schraubten.

Mithin eine deutliche Heimniederlage für unsere Reserve, die sich aber dieser Tagesaufgabe mutig stellte und nicht auf einen Spielausfall beider Moßbacher Mannschaften optierte, denn auch in der 1. Mannschaft herrschte ein akuter Personalengpass und dennoch zog auch diese ihr Match im Anschluss durch.

Am kommenden Samstag steht das kleine Derby mit dem Reservenduell von Schleiz und Moßbach an, das um 14:00 Uhr in der Kreisstadt angepfiffen wird. (JH)

Und hier noch der offizielle Spielbericht aus der OTZ (Quelle: www.otz.de / Autor: Uwe Friedel):

Völlig verdient verließen die Oppurger den Platz als Sieger. „Wir waren die bessere Mannschaft, haben die Zweikämpfe gewonnen und auch die Einstellung hat gestimmt. Wir hätten sogar noch höher gewinnen können“, sagte der zufriedene TSV-Trainer, Mathias Schwalme, nach dem Spiel. Seine Elf begann druckvoll. Nachdem Muhammad mit dem ersten Angriff an Keeper Wolfram scheiterte und Moradic freistehend vergab, erzielte Rein nach glänzender Vorarbeit von Bockner die frühe Führung (10.). Die Moßbacher suchten meist durch Standards den Erfolg, kamen aber über Ansätze durch Milz Kopfball und Wieduwilts Abschluss nicht hinaus. Nach einer Viertelstunde verflachte das Spiel. Dennoch besaßen die Gäste die klareren Möglichkeiten. Doch Muhammad verfehlte aus Nahdistanz das leere Tor und nach einer Ecke kratzte Hopfe einen Schuss von Rein von der Linie, ehe Bloche nach Zuspiel von Muhammad (40.) und kurz nach Wiederanpfiff Moradic per Kopf nach präziser Flanke von Bockner für die frühe Vorentscheidung sorgten. Kurz danach hätte Bockner nachlegen können, aber dessen Volleyschuss strich knapp am Winkel vorbei. Auf der Gegenseite hätten die Gastgeber, die kurz vor dem 0:2 durch Beilschmidt eine gute Schusschance besaßen, vielleicht das Spiel noch etwas spannend machen können. Doch eine Doppelchance von Jäger vereitelte Keeper Klötzing (53.) glänzend. Stattdessen machte Bockner (70.) nach einem Pass von Rein den Deckel drauf. Den Ehrentreffer für die nie aufsteckenden Moßbacher vergab der eingewechselte Biedermann, der freistehend das lange Eck verfehlte. Auf der anderen Seite scheiterte Muhammad am Pfosten. Am Ende sprach Moßbachs Spielertrainer Michael Wilfert „von einem verdienten Oppurger Sieg. Wir kamen nicht in die Zweikämpfe, konnten die Ausfälle nicht kompensieren“. (UF)


Quelle:Jens Herzog (SVM) / Uwe Friedel (OTZ)