SV Moßbach e.V.

Am Samstag: Herkulesaufgabe in der Porzellan- und Keksstadt

SV Moßbach - Immer am Ball!, 17.10.2019

Am Samstag: Herkulesaufgabe in der Porzellan- und Keksstadt

Es war am 18.04.2015, als beide Vertretungen im letzten Wettstreit um Punkte aufeinander trafen: Durch einen unglücklichen Elfmeterpfiff nach einer strittigen Handentscheidung gewannen die Gastgeber denkbar knapp mit 1:0. Der SVM seinerzeit als Herbstmeister, der damalige SVK als späterer Sommermeister der Kreisoberliga. Seitdem agieren die ambitionierten Porzellanstädter erfolgreich in der Landesklasse. Und bei uns sind auch am Samstag mit dabei: Die Haudegen Sandro Plietzsch, Denny Lukes und Franz Rocktäschel (Foto: Archiv Mario Streit).

Spielvorschau 11Teamsports Landesklasse, 9. Spieltag:

BSG Chemie Kahla I - SV Moßbach I

Der SVM springt ins Kahlaer Haifischbecken. Und wird dort versuchen, mit dem Glauben an die eigenen Stärken und einer großen Portion Mut im mentalen Gepäck dem "fußballerischen Blutrausch" zu entkommen. Denn der aktuelle Spitzenreiter der Landesklasse hat enorme sportliche Schwergewichte an Bord, die summa summarum eine Referenz von gut 500 Oberligaeinsätzen vorweisen - und damit ist nicht die Kreis-, sondern die Amateuroberliga gemeint! Mit klangvollen Namen wie Maximilian Enkelmann, Benjamin Bahner, Christian Kretzer, Danny Reuther, Michael Hort und Tibor Schumacher, die sich einst ihre Sporen beim FC Carl Zeiss Jena, beim SV Schott Jena, beim FC Einheit Rudolstadt oder beim ZFC Meuselwitz verdienten. Und im Konglomerat so viel Potential und Klasse mitbringen, die Kahla per se zum Topfavorit auf die Meisterschaft machen. Denn scheinbar hat das regionale Starensemble mit Thomas Kellner einen Trainerdirigenten gefunden, der das sportliche Repertoire mit seinem Orchester auf dem Platz und in den Ergebnissen abrufen bzw. bündeln kann - vier Punktspielsiege am Stück katapultierten die BSG'ler auf den Platz an der Sonne, mit 19 Punkten aus 8 Spielen (mit 32:15 Toren). Diese Erfolgstournee soll aus Sicht der Heimelf natürlich auch gegen unsere "Dorfkapelle" aus Moßbach weitergehen, die sich als krasser Außenseiter dieser sehr großen und anspruchsvollen Herausforderung stellen wird. 

Unser Defensivallrounder Franz Rocktäschel sieht in der Schwere der Aufgabe dennoch eine kleine Chance für seine Jungs: "Kahla ist nicht umsonst Tabellenführer, mit einer extrem starken Offensive. Unser Ziel muss sein, so lange wie möglich hinten die Null zu halten. Um selbst immer wieder Nadelstiche zu setzen. Wir wollen alles versuchen, um auch gegen Kahla etwas Zählbares mitzunehmen. Auch wenn die Kadersituation alles andere als optimal sein wird." Der Kahlaer Benni Bahner (mit derzeit 8 Treffern bester Schütze seiner Farben), der auf viele ehemalige Mitspieler aus seiner Nachwuchs- und auch Herrenspielzeit im Neustädter Heimatverein treffen wird, gibt folgende Vorausschau: "Bis jetzt können wir insgesamt sehr zufrieden sein, wir stehen derzeit an einem Punkt, der für die ganze Mannschaft eine schöne Momentaufnahme, aber auch große Motivation ist. Das bevorstehende Match lässt eine gute und faire Partie gegen einen starken Aufsteiger erwarten, der mit nur 14 Gegentoren eine gute Defensive aufweist. Wir wollen das Spiel gewinnen, um unsere Tabellenposition zu halten. Persönlich freue ich mich sehr auf das Match, um mal wieder gegen altbekannte Weggefährten zu spielen, auf und neben dem Platz - wie Karli Meyer, Markus Weiß, Tony Neundorf und Jens Herzog."

Aufgrund der räumlichen Nähe könnte eben jener Benni Bahner auch gleich im Moßbacher Bus mitfahren, wenn für unsere Recken wohl Purple Schulz mit seinem Song "Nichts zu verlieren" auf Landeswelle laufen wird, spielspezifisch als Wunschtitel: "... Doch oft sind das gerad' die Momente. In denen irgendwas passiert. In Dir schlummern ganz andere Talente. Du hast sie nur nie ausprobiert. Doch Du hast nichts zu verlieren. Außer den Zweifeln und der Angst. Denn wenn Du's wirklich willst. Wirst Du Dich wundern. Was Du alles kannst ..."

Das Duell zwischen dem Tabellenersten und -neunten beginnt um 15:00 Uhr und wird von Alex Schindler (Bad Berka) geleitet; der Unparteiische wird an den Seitenlinien von Günter Eckardt (SRA 1) und Jason Poser (SRA 2) unterstützt. Wir hoffen auf die moralische Begleitung unserer treuen Fans und freuen uns auf ein gutes bzw. lehrreiches Match.

Viel Erfolg für diese Mammutaufgabe, Jungs!


Quelle:dx