SV Moßbach e.V.

Presseschau: Der Spielbericht des FSV GW Blankenhain

SV Moßbach - Immer am Ball!, 08.10.2019

Presseschau: Der Spielbericht des FSV GW Blankenhain

Bildquelle: sebra/Shutterstock.com

+++

Die Blankenhainer reisten diesmal zum Sonntag, bei knackig kühlen Temperaturen, zum Auswärtsspiel nach Moßbach und hielten, wie in den Spielen zuvor von Beginn an gut dagegen. Die Anfangsviertelstunde recht ausgeglichen, der Ball größtenteils im Mittelfeld unterwegs und jeweils nur einer Chance auf beiden Seiten. Martin Appelstiel musste nach zehn Minuten mit dem Fuß bei einen Schuss der Hausherren parieren. Auf der anderen Seite vergab Al Darwish nach einer Ecke per Kopf. In der 16. Minute nutzten die Moßbacher einen Ballverlust der Blankenhainer im Mittelfeld und tankten sich mit einem langen Ball durch die Mitte bis in den 16er durch, wo der Stürmer nur noch per Foul gestoppt werden konnte. Der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß, welchen Grau erfolgreich zum 1:0 für die Hausherren verwandelte. In der 25. Minute erkämpften sich die Platzherren erneut den Ball im Mittelfeld und schickten sofort ihren Rechtsaußen mit einem langen Ball in die Spur, welcher den Ball quer in die Mitte legte und Wunderlich nur noch einschieben musste. Auch wenn es eine knappe Abseitsposition gewesen sein könnte, war man hier einfach zu unaufmerksam. Vier Minuten später hatten die Blankenhainer dann die Chance zum Anschlusstreffer. Rezai dribbelte sich in der Mitte gut durch und legte raus auf Anding, welcher freie Bahn auf´s Tor hatte, aber am Keeper scheiterte. Den Nachschuss setzte Rezai dann drüber. Jens Kühnemund scheiterte dann kurz darauf mit einem Schuss, welcher zur Ecke abgefältscht wurde. Fünf Minuten vor der Halbzeit gelang dann aber der verdiente Anschlusstreffer in der Druckphase der Grün-Weißen. Einen Freistoß von Sorge köpfte Routinier Kühnemund am langen Pfosten ein.

In zweiten Durchgang wollte man die Druckphase aus der ersten Halbzeit fortsetzen, bekam aber sofort in der 49. Minute einen Dämpfer. Ein langer Einwurf der Hausherren wird von der Blankenhainer Abwehr unterschätzt, gelangt zu Stürmer Wunderlich, welcher nicht mehr gestoppt werden kann und zur 3:1 Führung einschiebt. Das Spiel verflachte danach wieder ein wenig mit vielen Fouls auf beiden Seiten und mehreren Karten. Erst in der 73. Minute gab es die nächste Chance, erneut für die Moßbacher. Wunderlich wird wiedermals in die Tiefe geschickt und kann erneut allein auf Appelstiel zulaufen, findet aber in diesem seinen Meister. Den Schlusspunkt setzte dann der eingewechselte Plietzsch, welcher nach Vorarbeit von Wunderlich über die Außenbahn in der Mitte nur noch einschieben muss. Dies bedeutete dann auch den 4:1 Endstand für Moßbach.

+++


Quelle:Homepage des FSV Grün-Weiß Blankenhain