SV Moßbach e.V.

Denny Lukes: 300 Pflichtspiele für unsere 1. Mannschaft

SV Moßbach - Immer am Ball!, 23.09.2019

Denny Lukes: 300 Pflichtspiele für unsere 1. Mannschaft

11 Jahre für den SVM. 2008 - 2019. Die personifizierte Verlässlich- und Beständigkeit absolvierte am gestrigen Sonntag sein 300. Pflichtspiel für die 1. Mannschaft unseres SVM: Denny Lukes. Diese markante Zahl ergibt sich aus der offiziellen Homepagestatistik (siehe Link), die sogenannte Wertungsspiele abrechnet (u.a. Einheit 04 Jena wegen Rückzug) - so dass die 300 Einsätze bereits erreicht waren, erst recht wenn man die Spieleinsätze für die 2. Mannschaft einrechnet. Und diese ununterbrochene Fülle an Spielen wird heutzutage nur noch selten erlangt, denn Vereinstreue ist doch spärlicher geworden - und auch mal schlechtere Zeiten durchzustehen, sich gegen alle Widerstände durchzuboxen, fällt besonders der jungen Generation recht schwer.

http://www.svmossbach.de/maenner/spieler/dlukes

Denny Lukes hat jede Menge Spieler kommen und gehen sehen, einige Kameraden auch nach Moßbach gelotst, viel für die Mannschaft investiert und ihr (s)ein sympathisches Gesicht gegeben. So wurde er zu einem Aushängeschild und zu einer Identifikationsfigur für den Moßbacher Fußball. Seinen größten Erfolg mit dem SVM feierte Denny unzweifelhaft in diesem Jahr, als er seine Jungs als Kapitän zum Meistertitel in der KOL führte und den länger ersehnten Aufstieg in die LK klar machte. Darauf hat auch er hart hingearbeitet und viel untergeordnet bzw. zurückgestellt. "Außer den Fasching" würde sein aus Pößneck stammender Trainer jetzt sagen. Aber das war ja bekanntlich sein erstes und längstes Hobby und stets fand er einen Kompromiss zwichen den drei wichtigsten F's in seinem Leben: Freundin, Fußball, Fasching. Und dafür gilt auch Denny's langjähriger Partnerin, Sandra, ein herzliches Dankeschön!

Samstag, 15.06.2019, ein Tag für die Ewigkeit - der SVM gewann sein letztes Saisonspiel 2018/2019 mit 5:0 gegen Gleistal und verabschiedete sich somit als Meister der KOL vom Kreis- in den Landesmaßstab. Als ihr Spielführer wird Denny Lukes für immer mit den Aufstiegshelden verbunden sein.

Stets einsatzstark und einstellungsstabil, ehrlich, zuverlässig und loyal - so kann man die Grundstärken von "Luko" bezeichnen, mit denen er bei seinem Herzensverein eine große Stütze ist - und das vom ersten Tag seines Wechsels an, den er in jungen Jahren von seinem Neustädter Heimatverein vollzog, um jetzt als Routinier mit 33 Jahren immer noch eine tragende Rolle im Moßbacher Grundgerüst einzunehmen. Nur zwei Trainer erlebte "DL10" in all den Jahren - mit Peter Dorn und Jens Herzog - als Beleg für die Kontinuität, die in der Struktur des SVM gelebt wird, in die Denny auch als Vorstandsmitglied, Webmaster und Mannschaftsratsmitglied maßgeblich eingebunden ist.

Und gestern, zum Jubiläum, war ausgerechnet auch sein ehemaliger Trainer aus Neustadt in Moßbach zu Gast, der jetzt die SG Traktor Teichel coacht - das Nummernschild und den Geburstag seines ehemaligen Schützlings nach all den Jahren aber wieder wie aus der Pistole feuerte, wie einst seine 40-Meter-Kanonenschüsse in der DDR-Oberliga für den 1. FC Lok Leipzig: Matthias Liebers gratulierte ebenso, wie der Vorstand und die Mannschaft des SVM (siehe Bild). Und eben jener "Matz" - Denny spricht ihn heute noch respektvoll mit "Hallo, Herr Liebers" an, lebte Vereinstreue mit Vollblut vor, mit insgesamt 28 Jahren aktiver Zeit am Stück für seine Lokomotive Leipzig (1968-1996).  

Wir bedanken uns ausdrücklich für Deine Treue und Deinen Einsatz, lieber Denny! Und wünschen uns, dass Du noch einige Jahre fit, motiviert und ehrgeizig auf dem Platz - und darüber hinaus noch viele Jahre im Verein - aktiv bleibst, in unserem Verein, für unseren SVM!

Chapeau & Weiter so, Luko!

Ein symbolträchtiges Foto aus einem Training: Denny Lukes vorn und die örtliche Kirche im Hintergrund - beide gehören institunionell zu Moßbach.


Quelle:Jens Herzog (Text) / Mario Streit und Nelly Grau (Bilder)