SV Moßbach e.V.

Moßbacher Supersonntag: 2 Siege zum Kinderfest

SV Moßbach - Immer am Ball!, 02.06.2019

Moßbacher Supersonntag: 2 Siege zum Kinderfest

Zwei Spiele. Zwei Siege. Und ein erfolgreiches, rundum gelungenes Kinderfest. Einfach ein toller Sonntag für ganz Moßbach.

SV Moßbach II - LSV 49 Oettersdorf I 4:0 (H: 3:0)

Im Vorspiel besiegte unsere 2. Mannschaft den ewigen Rivalen aus Oettersdorf klar und deutlich mit 4:0. Einige Beteiligte meinten, dass dieses Resultat zu hoch ausfiel. Andere Meinungen sprachen von einem gut möglichen 7:0, wenn der LSV-Keeper Marc Schulze nicht so stark aufgelegt gewesen wäre. Die Mitte wird passen, so dass die Wilfert-Elf diesen klaren Derbysieg gern mitnahm, der faktisch bereits zur Pause feststand. Denn bis dato sorgten die agilen Julian Biedermann (2) und Martin Hoffmann für einen beruhigenden 3:0-Halbzeitstand, dem Robby Wieduwilt mit seiner excellenten Freistoßtechnik noch das Sahnehäubchen aufsetzte - Endstand 4:0 für Moßbach II. Damit holte unsere Reserve aus den drei Derbyspielen in Folge drei Siege - und sage und schreibe 12:1-Tore. Respekt & Glückwunsch, Männer!

SV Moßbach I - SV 08 Rothenstein I 3:0 (H: 1:0)

Um 15:00 Uhr startete das Hauptspiel zwischen Moßbach I und Rothenstein I. Unsere jungen Gäste (alle Akteure sind in den 1990er Jahren geboren) wollten sich nicht einfach ihrem Schicksal ergeben und wiesen ihre extrinsische Motivation nach. Bei tropischer Hitze entwickelte sich eine zähflüssige Partie, die von den Platzherren nicht wie gewünscht dominiert wurde. Chancen waren da, doch erst ein Foulelfmeter (44'/Timo Grau) - zum psychologisch ganz wichtigen Zeitpunkt unmittelbar vor der Halbzeit - löste die Blockade im Kopf und Körper. Denn danach kam unser SVM besser in der Partie und bereits in der 51. Minute war es der überragende Henry Nitschke, der das 2:0 mit purer Entschlossenheit erzwang. Die Gäste von der Saale gaben sich nicht auf, blieben spieltechnisch aktiv und kamen auch zu Chancen - jedoch hielt unser aufmerksamer Keeper Christian Lange, im Verbund mit seinen Vorderleuten, mit großem Können und etwas Glück die Null fest. Stephan Wunderlich blieb dann die endgültige Entscheidung vorbehalten, als er einen gut getimten Flugball von Timo Grau gekonnt mitnahm und abgezockt in das kurze Eck versenkte (89'). Nicht die beste Moßbacher Leistung führte zum am Ende zu hohen Sieg, aber das Ergebnis und die drei Punkte stehen - und rundeten natürlich einen schönen Sonntag erfolgreich ab. Glückwunsch, Jungs!

Die ausführlichen Spielberichte folgen am morgigen Abend. Wir bedanken uns bei den zahlreich erschienenen Zuschauern und wünschen einen guten Start in die Pfingstwoche.


Quelle:Jens Herzog / Mario Streit (Bild)