SV Moßbach e.V.

Am Sonntag: Mit voller Entschlossenheit und Wucht zum Sieg

SV Moßbach - Immer am Ball!, 31.05.2019

Am Sonntag: Mit voller Entschlossenheit und Wucht zum Sieg

Im Hinspiel erzielte Henry Nitschke früh das 1:0 für seine Jungs, die bis zur Pause auf 4:0 erhöhen konnten. Je zwei Elfmeter und zwei Platzverweise überstanden unsere kampfstarken Recken auch, um die Partie letztendlich mit 4:2 zu gewinnen (Bild: Mario Streit).

Vorschau Kreisoberliga, 28. Spieltag:

SV Moßbach I - SV 08 Rothenstein I

WIR FÜR MOßBACH! zum Moßbacher Heimspielsonntag und Kinderfest. Mit einer schwierigen, aber machbaren Aufgabe gegen Rothenstein. Das vorletzte Heimspiel der Saison 2018/2019 steht für unsere Jungs an und wird vom großen Kinderfest der Gemeinde Moßbach umrahmt. Zu Gast werden die Kicker von Lizenztrainerin Marion Schmidt sein, die sich mit 37 Punkten aus 25 Spielen (58:51 Tore) im gesicherten Mittelfeld der Tabelle bewegen - und nach schwankenden Ergebnissen zuletzt wieder stabilisieren konnten. Der letztjährige Aufsteiger mischte in der Vorsaison die Kreisoberliga auf und glänzte durch ein schnelles, dynamisches und unbekümmertes Angriffsspiel. Derzeit befinden sich die "schwarzen Reiter" von der Saale im organischen Wachstums- und Reifeprozess; ihren Weg zur Etablierung als Topmannschaft in der Kreisoberliga werden die überwiegend jungen Akteure sukzessive weiter gehen, kommen sie doch größtenteils aus dem eigenen Nachwuchsbereich und spielten dort schon einige Jahre zusammen. Insofern ist auch die Identifikation mit dem Heimatverein sowie die zu erwartende Nachhaltigkeit groß.

Mit richtig viel Selbstvertrauen und Entschlossenheit geht der SVM in die Partie, um auch diese Aufgabe erfolgreich zu meistern. Trainer Jens Herzog kurz und knapp: "Mit ganz viel Investment - primär körperlich, läuferisch und kämpferisch - wollen und können wir im großen Teamwork gegen Rothenstein gewinnen, was unser ehrgeiziges Ziel ist." Sein Mittelfeldstratege und Leistungsträger Karl-Christian Meyer, der letzte Woche eine Gelbsperre absaß, ergänzt: "Das Hinspiel (4:2 für uns) war wohl die verrückteste Begegnung für uns in dieser Saison. Wenn wir so auftreten wie in den ersten 45 Minuten in Rothenstein, bleiben die Punkte in Moßbach. Das ist unser klares Ziel. Mit der nötigen Einsatz- und Laufbereitschaft sollten wir dieses Ziel auch erreichen können. Wir haben sehr gut und intensiv trainiert und sind topmotiviert."

Der erfahrene Sportfreund Detlef Schnöckel (Gera) eröffnet dieses sicherlich spannende und intensive Match um 15:00 Uhr; an den Seitenlinien assistieren ihm Tobias Kessler (SRA 1) und Heiko Kessler (SRA 2). Der Eintritt ist für alle Zuschauer frei.

Viel Erfolg, Jungs!


Quelle:dx