SV Moßbach e.V.

Am Samstag: Mit Konsequenz und Zielstrebigkeit zum Sieg

SV Moßbach - Immer am Ball!, 23.05.2019

Am Samstag: Mit Konsequenz und Zielstrebigkeit zum Sieg

"Tue eine Sache zu (s)einer Zeit!". Wie im Hinspiel beim 4:0 (hier Timo Grau und Franz Rocktäschel) wollen die SVM-Kicker auch am Samstag den Gegner und das Ziel in den Fokus nehmen und das Rückspiel beim Post SV Jena gewinnen (Bild: Mario Streit).

Vorschau Kreisoberliga, 27. Spieltag:

Postsportverein Jena I - SV Moßbach I

Am Samstag, ab 15:00 Uhr, schwieriges und wichtiges Spiel beim Post SV Jena. Am Samstag ist der SVM in der Pflicht, sofern er den Vorsprung auf den FC Thüringen Jena als direkten Verfolger halten will. Und ausgerechnet in dessen Heimstätte in Jena-Ost (Sportplatz Am Jenzig) geht es um die drei wichtigen Punkte. Mit dem ebenda beheimateten Postsportverein Jena wartet die Wundertüte der Liga auf unsere Kicker, die aktuell 25 Punkte aus 24 Spielen aufzuweisen hat (31:63 Tore) und mithin den Klassenerhalt gesichert haben dürfte. An guten Tagen können die launischen Gastgeber jeden Gegner dieser Liga ärgern; solche Ergebnisse wie gegen Gleistal (3:1), Thür. Jena (3:1), Lobeda (3:1) und Zöllnitz (2x 3:2) oder auch ein Remis in der Hinserie gegen Thür. Jena (3:3) ließen aufhorchen und sind beste Referenzen dafür, dass die ungekünstelten Postler zu allem möglich sind. Die körperliche Robustheit und das schnörkellose Angriffsspiel zählen zu den besonderen Stärken der nicht zu unterschätzenden Platzherren, die sich mit Sicherheit nicht als reine Postillione zur gefälligen Übergabe der drei Punkte bewogen fühlen.

Wollen unsere Jungs aber ihre eigenen Ambitionen um- und durchsetzen, zählt nur ein Sieg. Jens Herzog sagt: "Das wird nicht einfach so im Vorbeigehen möglich sein, auch von dem Gegner am Samstag bekommen wir nichts geschenkt. Wir müssen uns alles hart bzw. mühsam erarbeiten, der Kopf muss fokussiert und stark sein." Sein junger Abwehrchef Timo Grau ergänzt: "Beißen. Kratzen. Fighten. Und das Glück wie im letzten Spiel erzwingen. Mit voller Konzentration und großem Siegeshunger."

Die junge und talentierte Nora Dieckmann (Jena) wird dieses Match ab 15:00 Uhr leiten, an den Seitenlinien werden ihr die Schiedsrichterkollegen Tim Beckert (SRA 1) und Paul Potrafke (SRA 2) assistieren. 

Viel Erfolg, Jungs! 


Quelle:dx