SV Moßbach e.V.

Zufahrt zum Sportplatz heißt jetzt "Dietmar-Schott-Weg"

Mario Streit, 04.06.2018

Zufahrt zum Sportplatz heißt jetzt "Dietmar-Schott-Weg"

Dominic Läßker enthüllt hier, assistiert von seinem Bruder Benjamin, das Straßenschild mit dem Namen seines im Dezember verstorbenen Großvaters Dietmar Schott.

 

Die Zufahrt zum Moßbacher Sportplatz hat ab dem Abzweig von der Chursdorfer Straße seit Sonntag eine eigenständige Bezeichnung: "Dietmar-Schott-Weg".

Im Rahmen eines kurzen Festaktes blickte die Moßbacher Bürgermeisterin Gisela Krösel in einer bewegenden Laudatio nochmals auf das Leben und die großen Verdienste von Dietmar Schott zurück, der über dreißig Jahre lang den Sportverein führte und dort, wie auch in der Gemeinde als Gemeinderat außerordentlich viel bewegte. Der Macher des SV Moßbach war überraschend im Dezember viel zu früh mit 63 Jahren verstorben.

Im Namen des Sportvereines bedankte sich Jens Herzog bei der Bürgermeisterin und den anwesenden Gemeinderäten dafür, daß die Gemeinde der Namensgebung für den Weg zustimmte.

Unter dem Beifall der gut 150 Anwesenden, neben zahlreichen Moßbachern auch die Fußballteams des SV Moßbach und des SV 08 Rothenstein, enthüllten Dietmar Schotts Enkelsöhne Benjamin und Dominic die Straßentafel.