SV Moßbach e.V.

Zweckdienliche Trainingseinheit in Unterwellenborn

SV Moßbach - Immer am Ball!, 21.07.2019

Zweckdienliche Trainingseinheit in Unterwellenborn

Testspielbericht vom 20.07.2019:

SV Stahl Unterwellenborn I - SV Moßbach I 0:5 (H: 0:2)

Nach der vormittäglichen Trainingseinheit und einem gemeinsamen Mittagessen in Moßbach stand wenig später das zweite Testspiel für die SVM-Kicker an. Beim Elften der Kreisoberliga Mittelthüringen, der sich mit vielen jungen Spielern in der Findungs- und Konsolidierungsphase befindet, bestimmten die Gäste über weite Strecken die Partie und nutzten die Spielmöglichkeit auf dem großen Rasenteppich vor allem in konditioneller Hinsicht gut. Nach der frühen Führung durch Thümmel (6') hätten die Platzherren zeitig ausgleichen können, doch die Querlatte verhinderte den Einschlag (10'). Danach kamen die Gäste zu mehr Ball- und Spielanteilen - und zu klaren Chancen. Doch Aschenbrenner und Pribitny konnten diese nicht verwerten. Erst Neupert war es, der nach einem drangvollen Antritt auf 0:2 erhöhte (34').

Nach der Pause ließen die Mannen um Kapitän Lukes die defensiven Zügel und die Konzentrationsspannung etwas schleifen, so dass die Stahlwerker zu mehr Räumen für ihr Angriffsspiel kamen. Ein Treffer gelang ihnen jedoch nicht, da im letzten Moment immer noch ein Moßbacher Bein abwehren konnte - inklusive des aufmerksamen und hoch stehenden Keepers Lange. Stattdessen erhöhten die Gäste innerhalb von zehn Minuten um weitere drei Tore, die in der Landesklasse aber kein Gegner in dieser Form herschenken wird. Weitere gute Chancen und somit eine bessere Trefferausbeute ließen Pribitny, Krüger, Neupert & Co. aus.

Wir bedanken uns beim SV Stahl Unterwellenborn für diese faire Testpartie und wünschen viel Erfolg in der Saison 2019/2020.

Statistikteil:

Aufstellung SVU:

Sebastian Lange (TW) - Paul Czekanowski, Dominik Oppolzer, Nick Weihrauch, Nico Rolle, Tom Piastowski, Jan-Niklas Lorenz, Tobias Franke, Benjamin Kroll (C), Christian Spitzner, Daniel Lorber (Pierre Schultheiß, Tom Gessner, Sandro Grieser)

Aufstellung SVM:

Christian Lange (TW) - Lukas Welsche, Fabian Thümmel, Denny Lukes (C), Markus Weiß, Nico Güdter, Karl-Christian Meyer, Felix Neupert, Florian Aschenbrener, Christopher Heyne, Peter Pribitny (Martin Hoffmann, Tobias Krüger, Toni Fruth)

Torfolge:

0:1 Fabian Thümmel (6')

0:2 Felix Neupert (34')

0:3 Nico Güdter (72')

0:4 Felix Neupert (80')

0:5 Tobias Krüger (82')

Schiedsrichter:

Moritz Großmann (Probstzella) - Heiko Schlag, Daniel Reiber


Quelle:JH