SV Moßbach e.V.

Mögliches Karriereende? Beiß dich zurück, Fricker!

Jens Herzog, 01.04.2019

Mögliches Karriereende? Beiß dich zurück, Fricker!

Ein primitiver Aprilscherz? Leider nein!

Vermaledeite Nachricht für Andy Frick und seinen SVM. Zum Mittwochtraining in der vorletzten Woche, die finale Phase im Abschlussspiel lief schon, passierte es: In einer Drehbewegung zum Ball knallte es im Knie und selbst der harte Hund Andy Frick schrie vor Schmerzen sofort laut auf. Der erste Verdacht bestätigte sich nun, leider Gottes. Medizinische Diagnostik dank bildgebender Verfahren mit dem Ergebnis: Ruptur des vorderen Kreuzbandes, Innenbandschaden. Am heutigen Montag begibt sich der 32-jährige Abwehrrecke in die Sportklinik nach Erfurt, um die dortigen Spezialisten zu konsultieren und den weiteren Werdegang inklusive OP-Termin abzustimmen. 

Mit purer Willenskraft und hohem Fleiß kämpfte sich Andy in dieser Saison in die Stammelf zurück und war ein fester Bestandteil der Mannschaft. Im Frühherbst seiner fußballerischen Zeit imponierte Fricker als vorbildlicher Teamplayer, als hätte er seinen fünften Frühling - vor allem mit einer hohen Einstellungskonstanz war er als rechter Außenverteidiger gesetzt. Mit seinem Kampfgeist wird es ihm mit Sicherheit gelingen, auch diese schwierige Phase zu überstehen. Davon sind wir, die Mannschaft und der Trainer- bzw. Betreuerstab, felsenfest überzeugt. Als verdienstvoller Spieler und Mitglied des Mannschaftsrates wird Andy nah am sportlichen und mannschaftlichen Geschehen bleiben und sich mit all seiner Erfahrung einbringen.

Andy Frick äußerte sich selbst dazu: "Ich bin ein Spieler, der immer versucht, 100 % Prozent zu geben. Dabei können leider auch Verletzungen entstehen. Es ist schwer, die Diagnose zu verarbeiten. Es hätte meine erfolgreichste Saison werden können, eventuell mit dem größten Erfolg meiner Fußballerlaufbahn. Ich würde mein Team so gern im Meisterschaftskampf unterstützen, aber dies kann ich jetzt nur noch von außen tun. Ob und wann ich zurück komme, kann ich jetzt noch nicht sagen, aber mein größter Wunsch ist, dass die Jungs am Saisonende auf Platz 1 stehen."

Wir wünschen Dir alles Gute & viel Kraft & glauben voll an dich und dein Comeback, lieber Andy!

Kopf hoch, du schaffst das!


Zurück