SV Moßbach e.V.

MIT GEDULD UND SPUCKE: Punktspielstart für den SVM

SV Moßbach - Immer am Ball!, 07.03.2019

MIT GEDULD UND SPUCKE: Punktspielstart für den SVM

Die richtige Balance und Symbiose zwischen Abwehr (mit Andy Frick und Timo Grau) und Angriff (mit Henry Nitschke) wird auch am Sonntag im Heimspiel gegen die Eintracht aus Eisenberg von großer Bedeutung sein (Bild: Archiv Mario Streit).

Vorschau Kreisoberliga, 17. Spieltag:

SV Moßbach I - SV Eintracht Eisenberg II

Endlich: Start in die Rückrunde. Am Sonntag steigt auch der SVM in den Kampf um Punkte ein, nachdem das letzte Pflichtspiel schon über drei Monate zurück liegt. Zu Gast wird der solide Aufsteiger aus Eisenberg sein, der jüngst bereits zwei Partien bestritten (2:0 gegen Pößneck, 3:4 gegen Camburg) - und sich mit einer bislang respektablen Saison im gesicherten Mittelfeld etabliert hat (20 Punkte aus 15 Spielen, 29:32 Tore). Mit "dem Tiger im Tank" wollen die Moßbacher Jungs im Vollgasmodus in den Wettkampfbetrieb übergehen, "wobei zum Auftakt primär das Ergebnis stimmen soll, alles andere ist uninteressant", so Trainer Jens Herzog. "Wohlwissend, dass die Verbandsligareserve eine kompakte und gestandene Mannschaft ist, die nicht als ängstlicher und kampfloser Punktelieferant nach Moßbach kommt."

Der Moßbacher Abwehrchef Timo Grau (siehe Foto), gleichzeitig auch positiver Antreiber auf und neben dem Platz, äußerte sich zuversichtlich gestimmt: "Wir wollen dort weitermachen, wo wir in der Hinrunde aufgehört haben. Und das Spiel gewinnen. Wenn jeder Spieler die nötige Lust und Einstellung mitbringt, werden wir auch diese Aufgabe lösen. Gut vorbereitet sind wir."

Das Schiedsrichtertalent Tim Skatulla (Jena) wird diese Partie um 14:00 Uhr eröffnen; an den Seitenlinien wird der junge Unparteiische von den Sportfreunden Christopher Haag (SRA 1) und Konrad Schaarschmidt (SRA 2) begleitet. Die Zuschauerverpflegung am Kiosk ist in der gewohnten Form abgesichert.

Auf geht's & Viel Erfolg, Jungs!


Quelle:dx


Zurück