SV Moßbach e.V.

Die nächste schwere Aufgabe für unsere Zweite

Jens Herzog, 24.10.2018

Die nächste schwere Aufgabe für unsere Zweite

Er kehrt am Samstag wahrscheinlich (bzw. hoffentlich) in den Kader zurück: Kapitän Lucas Spindler, ein Vorbild in Sachen Einsatzfreude, Kampfgeist und Teamwork (Bild: Mario Streit).

Vorschau Punktspiel der Kreisliga, 10. Spieltag:

FSV Schleiz II - SV Moßbach II

Den neuen (bzw. früheren) Reiz der Kreisliga bekommt unsere 2. Mannschaft binnen von zwei Wochen zu spüren, denn nach dem Derby gegen Neustadt II geht es gleich scharf weiter. Zunächst am Samstag in Schleiz und eine Woche später dann in Oettersdorf - mithin zwei weitere sehr anspruchsvolle und schwere Aufgaben für die Jungs von Michael Wilfert, die sich auf dem unerwarteten Dreier vom vergangenen Sonntag überhaupt nicht ausruhen können.

Am kommenden Samstag (ab 14:00 Uhr) wartet mit der Landesklassenreserve des FSV ein heimstarkes Team, das sich nach dem Kreisoberligaintermezzo inzwischen zügig akklimatisiert und in die Spur gefunden hat, auch wenn es am Wochenende einen kleinen Ausreißer in Remptendorf (0:1) gab. Umso mehr, erst recht weil es gegen Moßbach geht, werden die Kreisstädter auf eine Wiedergutmachung brennen. Mit einer ausgewogenen Mischung aus gestandenen und einstellungsstarken Routiniers sowie jungen und talentierten Eigengewächsen versteht sich die Heimelf als Ausbildungsmannschaft, die einerseits den Unterbau für das eigene Landesklasseteam darstellt und andererseits selbst ausgebildete Nachwuchskräfte für den nächsten Entwicklungsschritt vorbereitet, vor allem über die dafür notwendige Wettkampfpraxis. Mit 16 Punkten aus 9 Spielen (15:9 Tore) ist der derzeitige Schnitt für die Verantwortlichen sicherlich annehmbar und man mischt sogar im vorderen, dicht gedrängten Tabellenfeld mit, womit die vorhandene Qualität bestätigt wird.

Unsere Zweite befindet sich aktuell mit 14 Punkten im gesicherten Mittelfeld, womit sich das Team ein akzeptables Zwischenzeugnis verdient hat. Dennoch drängen die dahinter platzierten Mannschaften nach, so dass jeder Punkt auf der Habenseite wichtig ist. Und eben diesen Auswärtspunkt strebt der Moßbacher Teamchef auch am Samstag an. "Wir werden versuchen, uns auch in Schleiz so gut wie möglich zu verkaufen und unser Bestes herauszuholen. Mit ganz viel Leidenschaft und ein bißchen Glück können wir auch gewinnen."

Hierfür wünschen wir unserer Mannschaft viel Erfolg. Der erfahrene Sportfreund Bernd Kelbert wird dieses hoffentlich spannende wie auch faire Derby als Schiedsrichter leiten.      

Gut Kick, Männer!


Zurück