SV Moßbach e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga Saale-Orla, Staffel B, 18.ST

SG Lobenstein/Eliasb II   SV Moßbach II
SG Lobenstein/Eliasb II 3 : 0 SV Moßbach II
(2 : 0)
2.Mannschaft   ::   Kreisliga Saale-Orla, Staffel B   ::   18.ST   ::   13.04.2019 (13:00 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

André Wolfram

Zuschauer

40

Torfolge

1:0 (41.min) - SG Lobenstein/Eliasb II
2:0 (45.min) - SG Lobenstein/Eliasb II
3:0 (58.min) - SG Lobenstein/Eliasb II

Die süßen Trauben hingen im Koseltal einfach zu hoch

Spielbericht Kreisliga, 18. Spieltag:

SG VfR Bad Lobenstein II - SV Moßbach II 3.0 (H: 2:0)

Personell arg gehandicapt - ohne Neundorf, Böswetter, Beilschmidt, Renner, Kolwa und den zur 1. Mannschaft abgestellten Torjäger Biedermann - stieg die Wilfert-Elf lediglich mit Zweckoptimismus in die Autos, um die Fahrt zum Tabellenführer anzutreten. Dieser war qualitativ umso besser besetzt und somit war die Ausgangslage klar, die sich dann auch durch die 90 Minuten zog. Der SVM stellte sich tief und ließ den Gegner kommen, um massiv und engmaschig vor dem eigenen Tor zu verteidigen. Dieses Konzept ging zumindest in den ersten 40 Minuten auf, bis ein vermeidbarer Doppelschlag vor der Pause die Fronten klärte.

Nach dem Seitenwechsel wurde das spielerische Übergewicht der Landesklassenreserve immer größer und dominanter, die taktische Disziplin der Schützlinge von Spielertrainer Wilfert ging auch durch den zunehmenden körperlichen Verschleiß flöten - die Folge war aber "nur" das 3:0, das gleichzeitig das 50. Saisontor der Koseltaler Kicker darstellte. Unser Keeper André Wolfram lief in der zweiten Halbzeit zur Hochform auf und vereitelte mehrfache 1:1-Situationen glänzend, so dass es ergebnisseitig zu keinem Debakel kam - "das gegen die spielerisch beste Mannschaft der Liga durchaus möglich gewesen wäre, denn mit dem 0:3 sind wir noch gut bedient", wie Michael Wilfert nach der Partie einschätzte. "Der Sieg für Lobenstein ist unstrittig, wir müssen das so akzeptieren, schnell abhaken und nach vorn schauen. Am Ende war es ein qualitativer Klassenunterschied, der sich in der neuen Saison wohl auch so einstellen wird."

Der erfahrene Sportfreund Weck, der sich in der Zielgeraden seiner langen Schiedsrichterlaufbahn befindet, leitete die faire Partie (mit nur einer gelben Karte) insgesamt sehr ordentlich. Für unsere 2. Mannschaft geht es am Ostermontag weiter, wenn die nächste schwere Auswärtsaufgabe beim FSV Orlatal auf dem Spielplan steht. Kopf hoch und weitermachen, Männer!

Wir bedanken uns beim allseits bekannten wie auch beliebten Bernd Schneider, dem wir auf diesem Weg noch alles Gute zum gestrigen Geburtstag wünschen, für die Überlassung der Bilder. Freundschaft, Berndi!

Statistikteil:

Aufstellung VfR:

Steven Kessel (TW) - Daniel Dittmar, Hannes Heymer (68' Andy Neumeister), Jonas Wehde, Michael Narr (59' André Hajcenko) - Chris Hofmann, Juri Hajcenko (C/79' Eugen Kever), Pascal Eckert, Sven Findeiß - Christopher Kolb, David Linke

Aufstellung SVM:

André Wolfram (TW/GK) - Andreas Tittel, Benjamin Hopfe, Toni Fruth, David Schaub - Markus Weiß, Michael Wilfert, Robby Wieduwilt, Tobias Krüger (86' Florian Borde) - Nico Podolsky, Lucas Spindler (C)

Torfolge:

1:0 Chris Hofmann (41')

2:0 Juri Hajcenko (45')

3:0 Juri Hajcenko (58')

Schiedsrichter:

Volkmar Weck (Miesitz) - Maksym Sokhodolskyy, Sebastian Müller


Quelle: Jens Herzog (Text) / Bernd Schneider (Bilder)

Fotos vom Spiel